Pest-Free e.U - moderne Schädlingsbekämpfung

Navigation: Home » AGBs
Montag, 11. Dezember 2017

Allgemeine Geschäftsbedingungen

E-Mail Drucken PDF

Allgemeine Geschäfts Bedienungen (AGB)

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge und Geschäftsfälle, die „pest-free“ e.U. Inh. Robert Maier (in der Folge PF genannt) mit ihren Kunden abgeschlossen werden. Als Grundlage für diese Bestimmungen gilt ausschließlich Österreichisches Recht. Von diesen Bestimmungen abweichende Bedingungen erlangen ausnahmslos nur dann Rechtswirksamkeit, wenn sie zwischen PF und dem Auftraggeber (Kunden) schriftlich vereinbart wurden. Die vorliegenden Bestimmungen gelten mit Auftragserteilung als anerkannt.


Betriebsgegenstand

PF leistet für den Auftraggeber (Kunde), eine Dienstleistung mit Arbeiten aus dem Gewerbe der Schädlingsbekämpfer. PF haftet nicht für eine bestimmte Arbeitsleistung oder einen bestimmten Leistungserfolg.

Angebote
Unsere Angebote sind freibleibend. Der Vertrag gilt mit Aufnahme der Arbeiten durch uns als geschlossen.

Vertragsdauer
Sofern schriftlich nichts anderes vereinbart wird, gilt die Auftragserteilung für unbestimmte Zeit und kann unter Einhaltung einer 14-tägigen Kündigungsfrist beiderseits jederzeit gelöst werden.

Datenspeicherung
Es wird darauf hingewiesen, dass geschäftsnotwendige Daten, soweit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zulässig, EDV-mäßig erfasst und verwaltet werden.

Abnahme
Die Mitarbeiter von PF führen schriftliche Arbeitszeit- und Leistungsaufzeichnungen Die Abnahme erfolgt schriftlich auf der Leistungsaufzeichnung, es gilt auch eine mündliche Abnahme oder eine stillschweigende Abnahme, wenn dem Vertragspartner (Kunde)  eine zeitnahe Abnahme nach Beendigung der Arbeiten nicht möglich ist. Erfolgt die Abnahme nicht innerhalb 24 Stunden nach Beendigung der Arbeiten, gilt der Auftrag als abgenommen.

Reklamationen
Reklamationen von Arbeitsleistungen haben zeitnah zu erfolgen, spätestens am nächsten Werktag. Der Vertragspartner (Kunde) hat für diesen Fall ein Nachbesserungsrecht der Leistung, die innerhalb von fünf Arbeitstagen zu erfolgen hat. Das Einbehalten von Sicherheitsbeträgen, die Wandlung  und Minderung von Forderungen ist ausgeschlossen.

Haftung
Schäden sind vom Auftraggeber (Kunden) unverzüglich anzuzeigen. PF haftet für Personen und Sachschäden bis zur Höhe einer Versicherungssumme von 100.000€. Darüber hinausgehende Haftungen sind vom Auftraggeber selbst zu versichern. Für Mängel und Schäden, die darauf zurückzuführen sind, dass der Auftraggeber nicht ausreichend auf die überhöhte Sorgfalt hingewiesen hat, wird keine Gewährleistung/Haftung übernommen. Gleiches gilt, wenn der Auftraggeber keine ausreichenden Vorkehrungen für die Zugänglichkeit bei der Ausführung der Dienstleistung getroffen hat. Schadenersatz kann nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit geltend gemacht werden.

Preise
Alle von uns genannten Preise sind, sofern nicht anderes ausdrücklich vermerkt ist, exkl. Umsatzsteuer zu verstehen und gelten laut Veröffentlichung auf unserer Website und unserer Preisliste. Ein Skontoabzug ist ausgeschlossen. Für die häufigsten Manipulationen und Betreibungen werden die Kosten wie folgt verrechnet: exkl. USt.:

automatisierte Rechnungsneuausstellung EUR 1,82
für nicht automatisierte Rechnungsneuausstellung/änderung EUR 4,50
für manuelle Arbeitsbestätigungs- /Lieferscheinaushebungen EUR 8,50

Rechnungsstellung
PF ist berechtigt das ihr zustehende Entgelt sofort nach erbringen der Dienstleistung bzw. nach Rechnungslegung von den zur Kostentragung verpflichteten Personen unmittelbar einzufordern und einzuheben. Wird die Rechnung auf Wunsch dieser Personen oder wegen Unmöglichkeit des Bahrinkassos auf dem Postwege übermittelt so behält sich PF das Recht vor Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 1,82 zu verrechnen Die Rechnungen sind sofort nach Rechnungslegung prompt zur Zahlung fällig, ausgenommen gesonderter Vereinbarung laut Angebot. Bei Zahlungsverzug (14 Tage) ist PF berechtigt, Verzugszinsen und pauschalierte Mahnspesen von 4,50 €/Mahnung sowie die Kosten für die dem Gläubiger entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, in Rechnung zu stellen. Bei Zahlungsverzug ist PF überdies berechtigt, die Leistungserbringung unverzüglich einzustellen.

Preiserhöhungen
Sollten sich die Lohnkosten aufgrund kollektivvertraglicher Regelungen in der Branche oder aufgrund gesetzlicher Änderungen oder andere, zur Leistungserstellung notwendige Kosten wie jene für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten etc. verändern, so sind wir berechtigt, die Preise entsprechend anzupassen, dies auch während des Beschäftigungszeitraumes bzw. der Vertragsdauer.

Gerichtsstand
Für die Rechtsbeziehungen zwischen PF und dem Auftraggeber gilt ausschließlich österreichisches Recht. Für allfällige Streitigkeiten gilt ohne Rücksicht auf den Streitwert ausschließlich die Zuständigkeit des Bezirksgerichts in Baden bei Wien als vereinbart.

Teilunwirksamkeit
Bei Unwirksamkeit einzelner Teile dieser Vereinbarung, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen erhalten.